SEN: Problem Bahnunterführung „Am großen Geeren"

04.05.2015

Bahnunterführung Am Großen GeerenDie Senioren Union Ritterhude hat die Bahnunterführung „Am großen Geeren“ besichtigt. Der Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt machte sich persönlich ein Bild vor Ort und zeigte sich betroffen. Gleich zu Beginn standen zeitweise bis zu zehn Autos vor der Unterführung im Stau und warteten - bedingt durch die einspurige Fahrbahn - auf eine Durchfahrmöglichkeit. Radfahrer und Mütter mit Kinderwagen sorgten zusätzlich für Engpässe. Gleich zweimal kam es zu brenzligen Situationen. Da auch Radfahrer den nur in eine Richtung verlaufenden höhergepflasterten Gehweg benutzen, kommt es dort bei Gegenverkehr regelmäßig zu Beinahe-Kollisionen. Auch der Zebrastreifen ist nur aus einer Richtung für Autofahrer gut einsehbar. Diese Situation bedarf dringend einer Verbesserung. Ippe Klaaßen, der Vorsitzende der Seniorenunion Ritterhude, regte an, dieses Thema auch im Rat von Ritterhude zu behandeln.